Panel öffnen/schließen

Verwaltungswirt*in

Bei der Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt*in wirst du in ein Beamtenverhältnis berufen. Das heißt, dass du in einem besonderen öffentlich-rechtlichen Dienst- und Treueverhältnis gegenüber deinem Dienstherrn stehst. Dieses Verhältnis bringt Rechte und Pflichten mit sich.

Dich erwartet:

  • Eine Ausbildungsdauer von zwei Jahren bei der du viele verschiedene Bereiche des Amtes Mitteldithmarschen kennenlernst
  • Theoretische Ausbildung in Form von Lehrgängen in der Verwaltungsakademie Bordesholm (Internat)
  • Ein frisches Team von Auszubildenden mit vielen eigenen zu absolvierenden Projekten
  • 41-Stunden bei einer 5-Tage-Woche bei gleitender Arbeitszeit


Du bringst mit:

  • Realschulabschluss oder Berufsausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten
  • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der EU
  • Die Gewähr dafür, jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten
  • Gesundheitliche Eignung muss vorliegen (Amtsärztliches Gutachten)


Anwärterbezüge richten sich nach dem Besoldungsgesetz Schleswig-Holstein (SHBesG), derzeit 1.254,60 Euro (Brutto).

 

Detaillierte Informationen erhältst Du unter:

Lara, Marie