Panel öffnen/schließen

Die Azubis des Amtes

... das sind übrigens wir:

Hallo, mein Name ist Nico und ich bin 21 Jahre alt. Ich habe mich für diese Ausbildung beim Amt Mitteldithmarschen entschieden, da ich gerne selbstständig und dennoch vielfältig arbeiten möchte. Derzeit befinde ich mich im ersten Ausbildungsjahr und bisher gefällt mir die Ausbildung sehr gut, weil man ab dem ersten Tag miteingebunden wird und man schon einige vielversprechende, aber auch abwechslungsreiche Einblicke in die verschiedenen Fachdienste bekommt. In meiner Freizeit spiele ich gerne Fußball und gehe gerne auf Konzerte. Ich freue mich sehr auf die kommenden Aufgaben beim Amt Mitteldithmarschen.

Hallo, ich bin Aylin und ich bin 19 Jahre alt. Derzeit befinde ich mich im 2. Lehrjahr. Die Ausbildung gefällt mir sehr gut, weil sie vielseitig ist und die einzelnen Einsatzbereiche sehr interessant sind, sodass man die Möglichkeit hat viele verschiedene Eindrücke zu erhalten und Erfahrungen zu sammeln. In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher von Stephen King und ich interessiere mich für Film-Klassiker

Hallo, mein Name ist Jonah und ich bin in meinem zweiten Ausbildungsjahr. Ich konnte schon viele Einblicke in die umfangreichen Aufgabenfelder des Amtes bekommen. Neben Einsätzen im Bürgerbüro, der Zentralen Verwaltung und der Finanzabteilung gab es bis dato zwei Berufsschulblöcke in Heide. Dort wurde mir bereits viel Theoriewissen vermittelt, das ich nun auch in der Praxis anwenden kann. Diesen großen Abwechslungsreichtum, gepaart mit einem angenehmen Arbeitsklima unter den Kollegen finde ich in der Ausbildung sehr ansprechend. In meiner Freizeit spiele ich Fußball, was für mich als perfekter Ausgleich zur täglichen Arbeit dient.


Hallo, mein Name ist Daniela und ich bin derzeit im dritten Ausbildungsjahr. In meiner Freizeit spiele ich Fußball, bin im Vorstand der Landjugend Albersdorf u.U. und unternehme viel mit meinen Freunden.
Die Ausbildung beim Amt Mitteldithmarschen ist sehr abwechslungsreich, da man jeden Bereich durchläuft. Man kann sich so einen Überblick verschaffen, welche Bereiche einem am besten gefallen.
Nach der Ausbildung würde ich am liebsten im Ordnungsamt, in der Vollstreckung oder im Bürgerbüro eingesetzt werden.

Ich bin Linda und im 3. Ausbildungsjahr. In den ersten beiden Ausbildungsjahren konnte ich viele Einblicke in verschiedenen Abteilungen gewinnen. Vom Betrieb aber auch von der Berufsschule werde ich gut für die noch folgenden Prüfungen vorbereitet. Ich habe bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung und habe mich entschieden, eine zweite Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten zu machen. Die umfassenden Einsatzmöglichkeiten nach Abschluss der Ausbildung haben mich überzeugt.

Mein Name ist Justin und ich habe bereits die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten beim Amt Mitteldithmarschen absolviert. In diesen 3 Jahren habe ich viele positive Erfahrungen machen können und mich gut im Betrieb eingefunden. Da meine schulischen Leistungen gut waren und durch das im Vorwege der Ausbildung erworbene Abitur habe ich mich dann für eine Vertiefung meiner bisherigen Kenntnisse entschieden. Als Vertiefung kommt das Duale Studium zum Bachelor of Arts – Public Administration in Frage. Dieses wird mir jetzt im Anschluss an meine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten ermöglicht. Das mir dies beim Amt Mitteldithmarschen ermöglicht wird freut mich sehr, da ich bereits im Rahmen meiner Ausbildung die Kollegen kennenlernen konnte und mich überall gut aufgenommen gefühlt habe. Nun beginnt mein Grundstudium an der Fachhochschule in Altenholz und ich bin schon gespannt, welche neuen Erfahrungen ich dort machen werde. Ich freue mich nun auf 3 spannende Jahre im Dualen Studium beim Amt Mitteldithmarschen.

Wir Azubis haben immer wieder neue Projekte, in denen unsere Kreativität, Organisationstalente und natürlich Teamwork gefragt sind.