Panel öffnen/schließen

Euro WC-Schlüssel / Behinderten WC-Schlüssel

Leistungsbeschreibung

Bürgerinnen / Bürger mit einem Schwerbehindertenausweis oder Bescheid des Landesamtes für Soziale Dienste können einen Schlüssel für Behindertentoiletten erhalten, wenn das Merkzeichen aG, G, H, Bl oder das Merkzeichen G mit einem Grad der Behinderun (GdB) von 70 aufwärts vorliegt oder kein Merkzeichen erteilt wurde, aber ein GdB von 90 aufwärts gegeben ist.


Ebenfalls erhalten an Multipler Sklerose, Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa Erkrankte einen Schlüssel, sofern sie einen entsprechenden Arztbericht oder eine ärztlichen Bescheinigung vorlegen.

 

Der Schlüssel ist im gesamten Bundesgebiet, in Österreich, in der Schweiz und einigen weiteren europäischen Ländern für Behindertentoiletten auf Autobahnraststätten und in vielen Städten nutzbar.

An wen muss ich mich wenden?

Einige Kommunen bieten den Euro WC-Schlüssel (Behinderten WC-Schlüssel) direkt an.

Sie erhalten ihn aber auch über den gemeinnützigen Verein CBF-Darmstadt e. V.

Weiterführende Informationen (extern):
CBF-Darmstadt e. V.

Welche Unterlagen werden benötigt?

     

  • Schwerbehindertenausweis oder Bescheid des Landesamtes für Soziale Dienste,
  • gegebenenfalls Arztbericht oder ärztliche Bescheinigung.
  •  

Welche Gebühren fallen an?

Der Schlüssel kostet 20,00 Euro. Einige Kommunen übernehmen unter bestimmten Voraussetzungen diese Kosten.

Kontakt und Informationen aus Ihrer Verwaltung

Alle Leistungen