Vereinigung von Wahlbezirken

  • Aktuelle Nachrichten
  • Amt Mitteldithmarschen
Michael Schwarzenberger

bei der Bundestagswahl am 26.09.2021

Der Kreiswahlleiter des Kreises Steinburg hat nun auch formell der Vereinigung von Wahlbezirken im Amtsgebiet Mitteldithmarschen zugestimmt. Demnach werden die Wahlbezirke Immenstedt und Bunsoh zusammengelegt. Die Wahlberechtigten aus der Gemeinde Immenstedt werden im Wahllokal der Gemeinde Bunsoh an der Urnenwahl teilnehmen können. Den Wahlberechtigten der Gemeinde Schrum wird die Möglichkeit gegeben, Ihre Stimmen im Wahllokal der Gemeinde Arkebek abgeben zu können. Die DRK-Begegnungsstätte in der Gemeinde Albersdorf wird das maßgebliche Wahllokal für die Wahlberechtigten der Gemeinde Wennbüttel sein. Auf den Wahlbenachrichtigungsbriefen, die allen Wahlberechtigten bis Anfang September 2021 zugestellt werden, ist die genaue Adresse des jeweiligen Wahllokals angegeben.
Wie bei vorangegangenen Wahlen auch, können Wahlberechtigte, die in ein Wählerverzeichnis eingetragen sind, ihr Wahlrecht ohne Vorliegen eines besonderen Grundes durch Briefwahl ausüben. Dazu müssen sie bei der Verwaltung ihres Hauptwohnortes einen sogenannten Wahlschein beantragen. Briefwahlunterlagen können erst nach endgültiger Zulassung der Wahlvorschläge und anschließendem Druck der Stimmzettel ausgegeben oder versandt werden. Dies kann frühestens etwa sechs Wochen vor der Wahl erfolgen.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.