Ab 18.10.2021 Amtsverwaltung in der Roggenstraße 14, 25704 Meldorf

  • Aktuelle Nachrichten
  • Amt Mitteldithmarschen

Ab dem 18. Oktober 2021 öffnet das Amt für Beratungen das neue Verwaltungsgebäude in der Roggenstraße 14. Zusätzlich wird es einen zweiten langen Nachmittag (dienstags bis 18:00 Uhr) und an zwei Tagen Öffnungszeiten bereits um 07:00 Uhr für Frühaufsteher*innen oder berufstätige Bürger*innen geben. Trotz wieder vollständig geöffneter Türen ist weiterhin für Dienstleistungen im Bürgerbüro eine Terminvereinbarung vorab notwendig! Ohne Termin können leider nur Anliegen in objektiv dringenden Notfällen direkt vor Ort berücksichtigt werden. Terminvereinbarungen sind wie bisher online über die Homepage des Amtes (www.mitteldithmarschen.de) oder telefonisch, 04832 6065 0, möglich.

Im Gebäude gilt weiterhin ein verpflichtendes Tragen eines qualifizierten Mund-Nasen-Schutzes. Auf die allgemeinen Hygiene- und Abstandsvorschriften weisen wir hin – bitte achten Sie weiterhin auf sich und Ihre Mitmenschen!

Speziell für Ihre Anliegen im Bereich der Bürgerbüros haben wir folgende Öffnungszeiten für die Bürgerbüros in Meldorf und
Albersdorf:

         Bürgerbüro Meldorf             Bürgerbüro Alberdorf
Montag 07:00 – 12:00 Uhr 08:00 – 12:00 Uhr
Dienstag 

08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr

   08:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen geschlossen
Donnerstag 

08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr

 07:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 17:00 Uhr
Freitag 07:00 – 12:00 Uhr  08:00 – 12:00 Uhr

Während dieser Zeiten ist die Telefonzentrale unter 04832/6065 0 erreichbar.

Servicezeiten und direkte telefonische Erreichbarkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter per Durchwahl

Montag - Donnerstag       08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Freitag 08:00 – 12:00 Uhr

Die jeweiligen Durchwahlnummern finden Sie unter Ansprechpartner auf der Internetseite des Amtes Mitteldithmarschen.

Amt Mitteldithmarschen
-Der Amtsdirektor-

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.